Firmengeschichte

1984

Die Firma Hieden & Kall wurde am 19.12.1984 als eine Hoch- und Tiefbaugesellschaft mit beschränkter Haftung von Ing. Anton Hieden und Ing. Hubert Kall gegründet. Es erfolgte eine Aufteilung in den Geschäftsbereich Steiermark, für den Ing. Hieden zuständig ist, und den Bereich Kärnten für den Ing. Kall zuständig ist.

In der Steiermark ist man spezialisiert im Hochbau sowie Leitungs-, Kraftwerks- und Brückenbau und Revitalisierung denkmalgeschützter Objekte. In Kärnten im Tiefbau speziell Kanal- , Kraftwerks- und Industriebau.

1986

Kauf des ersten Baggers, sogar mit Klimaanlage, da diese Serie ursprünglich für Libyen gedacht war. Am Anfang wurden vorwiegend gebrauchte Geräte angeschafft.

1992

Standortwechsel des Bürogebäudes in Graz von der Statteggerstraße in die Stiftingtalstraße.

1998

Standortwechsel des Bürogebäudes in Klagenfurt von der Bahnhofstraße in die Gabelsbergerstraße

1999

erstmalig Umsatz über 10 Mill. Euro.

2000

Gründung der HK-2000-Privatstiftung und der HA-Privatstiftung. Ab diesem Zeitpunkt sind die Gesellschafter der Firma Hieden & Kall jeweils zu 50% die Privatstiftungen.

2003

Standortwechsel des Bürogebäudes in Graz von der Stiftingtalstraße in die Polzergasse. Kauf des Bauhofs in Graz am Obstweg

2005

Übernahme der gewerberechtlichen Geschäftsführung durch DI Hubert Kall.

2011

erstmalig Umsatz über 20 Mill. Euro.

2012

Übergabe der handelsrechtlichen Geschäftsführung von Ing. Hubert Kall an seinen Sohn DI Hubert Kall. Kauf des Bauhofes in Graz in der Raiffeisenstraße.

2014

30 Jahre Hieden & Kall Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H.

2016

Kauf des Bürogebäudes in Graz der Feldkirchner Straße

2017

Standortwechsel des Bürogebäudes in Graz von der Polzergasse in die Feldkirchner Straße, sowie die Erweiterung des Büro-Teams in der Steiermark.

2018

Übergabe der handelsrechtlichen Geschäftsführung von Ing. Anton Hieden an DI Günter Unger. Erweiterung des Lagerplatzes in Graz am Obstweg um 1 Hektar.

 

Wichtige Projekte im Laufe dieser Zeit:

  • Umbau des Grazer Hauptbahnhofes
  • Biomassekraftwerk Deutschlandsberg
  • Einbau der Entschwefelungsanlage im Kraftwerk Mellach
  • Mineralölverladegleise und Mineralölentladegleise in Graz, Leibnitz, Klagenfurt, Fürnitz
  • Wasser- und Abwasserversorgungsanlage Techelsberg
  • Stell- und Unterwerke für die Österreichischen Bundesbahnen
  • Ober- und Unterbauarbeiten für die Österreichischen Bundesbahnen
  • Kabelbauarbeiten für diverse Energieversorgungsunternehmen (Energie Steiermark, Holding Graz, APG, Magistrat Graz, ect.)
  • Umbauarbeiten bei Umspannwerken bzw. Schaltwerken für diverse Energieversorgungsunternehmen (Energie Steiermark, APG, Verbund, KELAG, ect.)
  • Errichtung von Kleinkraftwerken
  • Neuerrichtung und Sanierung von Quellfassungen
  • Bau des Umspannwerkes in Hessenberg
  • Kastner & Öhler – Haupthaus & Tiefgarage